Macht ihr auch was mit Messer?


Wir trainieren verschiedene Formen der Messerabwehr und auch den Umgang mit Schwert und Messer in traditionellen Übungsformen.

ABER: Es wäre reine Dummheit jemandem weißzumachen, man könnte sich gegen Messerangriffe effektiv wehren!

Selbst nach jahrelangem regelmäßigen Training ist die Gefahr eines Messerangriffes unkalkulierbar und die Wahrscheinlichkeit, dass man zumindest verletzt wird sehr, sehr, sehr groß.

Daher kann nur oft genug betont werden, dass die einzig sinnvolle Verteidigung gegen einen Messerangriff die schnelle Flucht ist!

Durch das Training in den FMA werden neben Block- und Entwaffnungstechniken vor allem Reaktionsvermögen und Übersicht geschult. All das zusammen wird es vielleicht eine Tages in der Realität ermöglichen, einen überraschenden Messerangriff kurzfristig abzuwehren und sofort die Flucht anzutreten. Nur das kann das Ziel einer realistischen Messerabwehr sein!

UND: Wir brauchen keine Helden und auch keine Klingenvirtuosen. Keiner wird von uns lernen, wie man auf der Straße effektiv mit dem Messer hantiert. Wir trainieren für die Selbstverteidigung und weil wir Spaß an Sport, Tradition und Körperberherrschung haben.

Menschen mit anderen Zielen werden sich bei uns nicht lange wohlfühlen.